zellensichten

2008 steht das politische Bayern kurz vor dem Auseinander- brechen. Ein Abschlusskund-
gebungstagebuch.

Von Expression und Impression, viel aus dem Mailand jenseits und ein wenig aus dem Mailand diesseits der Alpen.

Ein Gespräch zwischen zwei fallen/legern. Einer organisiert ein Festival. Und erzählt davon.

Interview mit Maria Dahmén, Chefredakteurin des Aluma-Magazins: Warum Betroffenheitsprosa nicht funktioniert.

warum: Bilder. Sammeln?

Umgebung fühlen – eine kleine Ortsbeschreibung.

Anekdoten eines Griechenlandurlaubs. Von tapferen Matrosen, Menschenfängern, Secondhand Buchläden, Donoussa, und Kakerlaken in Athen.

Die unverblümten Seiten von Berlin und was es bedeutet, Träume zu verlieren.

Anekdoten eines Griechenlandurlaubs. Von tapferen Matrosen, Menschenfängern, Secondhand Buchläden, Donoussa, und Kakerlaken in Athen. Teil Eins.

Wie die englische Gesellschaft mit der vielzitierten und wohl nur noch in Amerika stärker antizipierten Terrorgefahr umgeht.

Zeitgenössische Beobachtungen mit dem zwinkerndem Auge

Die letzten Reste der großen Wirtschaftswunderflut, sie ziehen sich zurück.

Halt gibt uns unser Ideenkäfig an den wir vom ersten Tag an bauen. Und finden ihn noch nützlich, wehe aber dem, der zwischen die Gitterstäbe rutscht und stürzt

Das Leben ist ein Puzzle: um das ganze Bild zu sehen braucht man möglichst viele der kleinen, einzelnen Teile.

Über eine typisch deutsche Doppelmoral. Und die Übererfüllung eines Klischees.

Wie in einem Nachtzugfenster spiegeln sich die Sterne in dem Flügel des Fensters meines Zimmers, denke ich, liegend auf meinem Bett.

Non, rien de rien. Non, je ne regrette… rien.

Solange die Hubschrauber nicht kreisen ist es ruhig über Schwabing.

Romantisierte Schwärmerei angesichts des Umzugs in die Stadt

Münchens Norden, eine Siedlung mit der geordneten Ästhetik von Flächenschimmel auf einem Mischbrot, erzählt etwas vom Sommerleben.

Kleine Quellenlektüre: Meine Anoraktasche.

An der Tramstation saßen neben mir zwei Jungs, sie können nicht viel älter als elf oder zwölf gewesen sein.

Vielleicht ein wenig zurückdenken. Das langsame Ausrollen der Autos auf dem noch leeren Festivalgelände.

Es war einmal WM in Deutschland. Warst du Teil?

Glatt und klar liegt der blaue Himmel da.