12 Memories.

von Christoph

Irgendwie ist man doch dauernd auf der Suche nach guter Musik. Und so richtig – also wirklich richtig – fündig wird man eigentlich nie. Das ist nun einerseits gut, weil es ja sonst auch arg langweilig werden würde, andererseits fehlt einem dann doch ab und zu das richtige Stückchen auf CD oder mp3, das einfach zu jedem Moment passt. Und so manchmal kann auch ein einst und immer danach verteufeltes Lied einfach genau das Richtige für den Moment sein. Weil Musik mehr als nur Hintergrund ist. Musik ist gelebtes Gefühl. Und Musik kann sehr, sehr viel Erinnerung sein.

Zufälligerweise bin ich kürzlich auf einen Ordner mit vielen, vielen mp3-Playlisten aus den letzten sieben Jahren gestoßen. 2001. Und einfach so klickt man sich dann mal durch, hört Lieder, die man seit Ewigkeiten nicht mehr gehört hat und erinnert sich an so manche Stunde vorm PC, an so manche stürmische Nacht, in der man im Warmen saß, draußen war es nass, und immer wenn es regnet… Und da fühlte man sich dann wieder wie zu Hause, achte Klasse, und alles war anders. Ein Gefühl, was man schon lange vergessen hatte. Nach jahrelangem Schlaf durch ein einziges Lied wieder auferweckt, ein Lied, das man heute allenfalls mit einem ironischen Grinsen in die Runde werfen würde – ja, so was hab ich damals gehört. Und höre es heute wieder und verliere mich in der Musik. Später dann, durchaus repräsentabel, Oasis. Wonderwall live, muss im Winter gewesen sein, schülerzeitungslayoutdurchwachte Nächte, beste Freunde, denen man kongenial literarische Emails schrieb und auf Antworten wartete. Emails, die man heute liest und zurückdenkt. Coldplay, gehört auf einer langen, langen Busfahrt durch das Outback Australiens. Die große Freiheit, die mit dem Abitur kam, die Musik bringt das Gefühl nochmals.

Ein Wechsel tut gut, ich möchte nicht ewig 16 sein. Aber sich unerwartet daran zurückerinnern, intensiv, überraschend, das schon.

Der Musikgeschmack ändert sich. Wir uns auch.

Metadaten:

Ein Kommentar.


    Fatal error: Call to undefined function is_wpuser_comment() in /www/htdocs/w008468a/fallenlegen/_fl1/wp-content/themes/wearemagazine_2/comments.php on line 30